Elementare Impulse zur Marke im Wandel

München, 30. Juni 2017. Im Münchner Werksviertel, einem Start-up Areal, in dem etablierte Marken auf junge Unternehmen treffen, versammelten sich gestern Abend über hundert Unternehmenslenker und Markenmanager, um aktuelle Herausforderungen in der Markenführung zu diskutieren. Als Keynote-Speaker veranschaulichten Joachim Drees, CEO MAN Truck & Bus AG, Florian Mauerer, CEO BU Additive Manufacturing OC Oerlikon Corporation AG, Prof. Dr. Katharina Klug, Lehrstuhl für Marketing Hochschule Fresenius sowie Dr. Jörg Allgäuer, VP Corporate Communications Sky Deutschland, welche wesentliche Rolle Marke in der Unternehmensführung in Zeiten des Wandels spielt. Die Marke ist dabei sowohl Ansteuerungstonne, als auch Segel.
 
Die gestrige Veranstaltung war ein Auftakt der Serie »Elementare Impulse« und zugleich Feier zum fünfjährigen Bestehen des Unternehmens. »Wir verstehen Marke als konzeptionellen Anker aller Entscheidungen und als umfassendes Steuerungsinstrument«, so Armin Schlamp, Managing Partner bei Blackeight. »Markenführung sehen wir als eines der wichtigsten Instrumente erfolgreicher Unternehmensführung und unterstützen als Brand Sparring Partner unsere Kunden von der Analyse über die Strategieentwicklung bis zur Implementierung sowie der Steuerung von Markenerlebnissen, Erfolgsmessung, also beim gesamten Markenmanagement.«
 
Im Jahr 2012 mit acht Mitarbeitern gestartet, gehören inzwischen 16 Brand Consultants zum Team der Münchner Beratung, die nationale wie internationale Unternehmen begleitet.
 
»Nachdem wir in den ersten fünf Jahren unsere Idee des Brand Sparring Partner am Markt etabliert haben, werden wir in den kommenden Jahren präzise schauen, dass wir für die wesentlichen neuen Herausforderungen der strategischen und operativen Markenführung beispielhafte Lösungen für und mit Kunden erarbeiten. Hierzu gehören derzeit unter anderem die agile und digitale Markenführung, die effiziente globale Brand Governance sowie die weitere Fokussierung auf Marke als Instrument der Unternehmensführung. Dazu haben wir uns ein Netzwerk aus Hochschulexperten aufgebaut und stehen zugleich im ständigen Austausch mit unseren Kunden«, erläutert Dr. Matthias Hüsgen, Managing Partner bei Blackeight. »In diesem Sinne waren Elementare Impulse ein erster Schritt zu einer vernetzten, organisationübergreifenden und agilen Lösungsfindung.«
 
Bilder der Veranstaltung finden Sie unter folgendem Link: https://www.picdrop.de/forestnlakeside.productions/Hf3vXrmSpQ. Als Kennwort geben Sie bitte B85Y ein.
 
 
 
 


Biete Glanz, suche Gloria

München, 12. Juni 2017. Kooperationen sind ein nicht mehr wegzudenkendes Marketinginstrument, um Marken aufzuladen, zu schärfen und nachhaltig zu stärken. Ein Trend, der vor allem im Luxusmarkensegment zu beobachten ist. Um Kooperationen erfolgreich aufzubauen und langfristige Erfolge zu garantieren, bedarf es jedoch höchster Präzision bei Planung und Umsetzung.

»Luxusmarken sind sensible Gebilde, die präzise geführt und deren Wert geschützt werden muss«, erklärt Armin Schlamp, Managing Partner, Blackeight GmbH. »Ihr symbolischer Wert, der sich in Reputation, Markenbild und emotionalem Zusatznutzen ausdrückt, ist für den Erfolg der Marke von elementarer Bedeutung.« Schon kleinste Fehler bei der Planung können den Markenkern verwässern und nachhaltig das Image der Marke schwächen. Ein Risiko, das sich noch verstärkt, wenn zwei Marken aufeinandertreffen. Basierend auf zwei exklusiven Studien hat Blackeight ein systematisches Vorgehen für die Auswahl und den Aufbau von Luxusmarkenpartnerschaften erarbeitet, das die Markenführungsberatung in der aktuellen Ausgabe ihrer Publikationsreihe Concentr8 vorstellt.

Aus dem Inhalt:

  • Handlungsfeldermatrix zur Konzeption und Evaluation von Markenallianzen
  • Aufbau idealtypischer Prozessverlauf zur Planung von Markenkooperationen
  • Veranschaulichung der Prozessschritte durch diverse Praxisbeispiele

»Die Studienergebnisse belegen übereinstimmend, dass Luxusmarken von einem strukturierten Vorgehen bei der Wahl der Markenpartnerschaft profitieren«, erläutert Dr. Matthias Hüsgen, Managing Partner, Blackeight GmbH. Die systematische Zielanalyse bildet dabei die Handlungsgrundlage der Strategieentwicklung. Die künftigen Partner sollten darüber hinaus auf Augenhöhe agieren und die entsprechende Passung hinsichtlich Marke und beteiligter Entscheider aufweisen. »Erfolgsentscheidend für Markenpartnerschaften ist die gemeinsam definierte Intensität«, so Dr. Matthias Hüsgen. »Dies meint das Festhalten der konkreten Form der Zusammenarbeit, die jeweils fallspezifisch von den Partnern gemeinsam entwickelt wird.«

Im Rahmen der Untersuchungen wurden sowohl die Kundenseite wie auch Luxusmarken-Experten auf Unternehmensseite befragt.

Über Concentr8
Concentr8 (ISSN 2365-9025) ist die monothematische Publikationsreihe der Markenberatung Blackeight, die sich mit Leitfragen der strategischen und operativen Markenführug beschäftigt. Die aktuelle Ausgabe ist abrufbar unter: http://blackeight.com/wp-content/uploads/2017/04/Blackeight_Concentr8_Ausgabe_2.pdf.

Sollten Sie Interesse an den künftigen Ausgaben haben, senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@concentr8.net.


Concentr8 – Ausgabe 2: Von Glanz und Gloria

Concentr8 geht in die nächste Runde
 
»Biete Glanz, suche Gloria«
Markenpartnerschaften bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten, Marken neu aufzuladen, zu schärfen und nachhaltig zu stärken – ein Trend, der vor allem bei Luxusmarken in den vergangenen Jahren in unterschiedlicher Ausprägung zu sehen ist. Luxusmarken sind jedoch sensible Gebilde, deren symbolischer Wert den Erfolg ausmacht. Umso mehr ist daher höchste Präzision bei Planung und Ausführung von Kooperationen gefragt, um schwerwiegende Folgen, wie eine Verwässerung des Markenkerns oder eine Schädigung des Images zu verhindern.
 
Mehr erfahren Sie dazu in der zweiten Ausgabe unserer Concentr8.
 
Markenpartnerschaften bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten, Marken neu aufzuladen, zu schärfen und nachhaltig zu stärken – ein Trend, der vor allem bei Luxusmarken in den vergangenen Jahren in unterschiedlicher Ausprägung zu sehen ist.
 
Markenpartnerschaften bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten, Marken neu aufzuladen, zu schärfen und nachhaltig zu stärken.
 

Markenpartnerschaften bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten, Marken neu aufzuladen, zu schärfen und nachhaltig zu stärken. Mehr erfahren sie dazu in der zweiten Ausgabe unserer Concentr8.

Marke unter Volldampf

München, 14. Februar 2017. Seit 2017 erstrahlt die Rational-Gruppe, Markt- und Technologieführer für thermische Speisenzubereitung in Profiküchen, in neuem Design. In Zusammenarbeit mit dem Rational-Marketing repositionierten die Markenberatung Blackeight und das Münchner Designbüro Neue Formation den Markenauftritt. Ziel dieser Zusammenarbeit war es, die Markt- und Innovationsführerschaft des Landsberger Unternehmens im visuellen Auftritt widerzuspiegeln und durch eine klare Differenzierung dem Wettbewerb wie immer einen Schritt voraus zu sein. Dazu wurde eine skalierbare Gestaltungssystematik entwickelt, die sowohl im zwei- als auch im dreidimensionalen Bereich anwendbar und international adaptierbar ist.
 
»Kernelement des neuen Gestaltungsprinzips ist ein auf Basis des Logos entwickeltes Grundraster. Dieses greift damit die Tradition des Unternehmens auf, transformiert diese in die Zukunft und bietet gleichzeitig ein identitätsstiftendes Element für Mitarbeiter und Kunden. So bleibt unsere Marke auch nach 40 Jahren jung, ohne dass wir unsere Herkunft über Bord werfen«, so Michael Fink, Executive Vice President Marketing bei Rational.
 
Im Rahmen des neuen Markenauftritts wurde auch exklusiv eine eigene Hausschrift für das Unternehmen entwickelt – die Rational Sans. Wie beim Gestaltungsraster folgt diese in ihrer Charakteristik dem innerhalb des Logos abgebildeten Rational-Rotor.
 
»Der neue Markenauftritt von Rational bleibt damit der Unternehmensidentität treu, interpretiert diese jedoch gemäß der Ausrichtung eines internationalen Technologietreibers«, so Armin Schlamp, Managing Partner von Blackeight. »Eben ein starker, dynamischer Auftritt für eine starke, dynamische Marke«, ergänzt Christian Schmid, Geschäftsführer Neue Formation.
 
 
Über Rational
Die Rational Gruppe ist der weltweite Markt- und Technologieführer für die thermische Speisenzubereitung in Profiküchen. Das 1973 gegründete Unternehmen beschäftigt mehr als 1.600 Mitarbeiter, davon über 850 in Deutschland. Seit dem IPO im Jahr 2000 ist Rational im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet und heute im MDAX vertreten. Oberstes Ziel des Unternehmens ist es, seinen Kunden stets den höchstmöglichen Nutzen zu bieten. Nach innen fühlt sich Rational dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet, was seinen Ausdruck in den Grundsätzen für Umweltschutz, Führung und sozialer Verantwortung findet. Zahlreiche internationale Auszeichnungen belegen Jahr für Jahr das hohe Niveau der von Rational geleisteter Arbeit.
 
http://www.rational-online.com
 
 
 
 
 
 


Concentr8 – Ausgabe 1: Brand Driven Change

»Brand Driven Change«

 
Damit Veränderung den gewünschten Effekt erzielt, bedarf sie präziser Planung, realer Projektierung und insbesondere einer klaren Zielformulierung. Wenn Unternehmen sich verändern wollen oder müssen, sollte das konzentriert und zentralisiert geschehen und nur einer inhaltlichen Leitlinie folgen: der Marke.
 
Unsere Erfahrungen zum »Brand Driven Change« möchten wir Ihnen mit dieser Erstausgabe der Concentr8 gerne vorstellen.
 

concentr8

 


Mehr Mitarbeiter für noch mehr Marken

München, 18. März 2015. Die Münchner Markenberatung Blackeight verstärkt zum Jahresbeginn ihr Team mit zwei weiteren Markenexperten. Knapp drei Jahre nach Unternehmensgründung verzeichnet das Unternehmen damit ein konstantes und gesundes Wachstum.
 
Unterstützung kommt von Anna Scheuernstuhl (28), die das Marken-Team als Brand Sparring Partner im Bereich Automotive ergänzen wird. Erfahrungen in diesem Bereich sammelte die studierte Betriebswirtin bei Porsche Deutschland GmbH. Vor ihrem Wechsel zu Blackeight verantwortete sie das Marketing bei der Stockinger GmbH.
 
Sören Reinert (35) wird bei Blackeight zukünftig mittelständische B2B-Kunden betreuen. Der Diplom Kommunikations-Designer hat einen Master of Science in Marketing & Strategy der University of Warwick und war bislang als selbstständiger Markenberater tätig. Er sammelte u.a. Erfahrung mit Marken wie Metro oder Gettings und bei Agenturen wie MetaDesign und Claus Koch.
 
»Seit unserer Gründung im Jahr 2012 wachsen wir mit unserem Angebot ›Brand Sparring Partner‹ beständig mit neuen Kunden und neuen Aufgaben«, sagt Dr. Matthias Hüsgen, Managing Partner bei Blackeight. Sein Geschäftspartner Armin Schlamp ergänzt: »Mit Anna Scheuernstuhl und Sören Reinert haben wir zwei Mitarbeiter gefunden, die unsere Faszination für Marken und Markenstrategien teilen. Wir freuen uns auf die erfolgreiche Zusammenarbeit.«
 
 
Die Markenberatung Blackeight erweitert sein Team um zwei weitere Automobil-Markenexperten.
 
 
BLACKEIGHT Brand Sparring Partner ist Counterpart für strategische und operative Markenführung und bringt die Markt- und Kundenperspektive ins Unternehmen. Durch die Kombination von Strategieberatungs- und Realisierungskompetenz macht Blackeight die Führung von Marken effizienter und effektiver. Langjährig erfahrene Brand Consultants mit vielfältigem Unternehmens-, Agentur- und Consulting-Background begleiten nationale und internationale Unternehmen. Wir bieten Leistungen wie Markenentwicklung, Optimierung von Markenarchitekturen, Kommunikationssteuerung und verantworten gemeinsam mit externen Partnern die Schaffung von Markenerlebnissen.
 
http://www.blackeight.com
 
 


Annemarie Börlind entscheidet sich für Blackeight

München, 01. April 2014 – Die führende Naturkosmetikmarke Annemarie Börlind vereinbart mit den Münchner Markenspezialisten Blackeight eine langfristige Zusammenarbeit.
 
Erste Aufgabe ist die Neuausrichtung der Marke Annemarie Börlind auf dem Markt hochwertiger Naturkosmetik. Daran anschließend soll die operative Markenführung gestärkt werden. Ganz im Sinne ihres »Brand Sparring Partner«-Ansatzes stellt Blackeight bei der Neuausrichtung der Marke die gemeinsame Arbeit auf Augenhöhe ins Zentrum.
 
»Mit Blackeight konnten wir einen Partner gewinnen, der uns in allen Belangen versteht«, erklärt Michael Lindner, Inhaber & Geschäftsführer von Annemarie Börlind. Neben ihm sind für die Neuausrichtung Nicole Grund, Brand Manager und Nicolas Lindner, Projektleiter verantwortlich. Das Beratungsmandant betreuen bei Blackeight Dr. Matthias Hüsgen, Managing Partner zusammen mit Philippe Henco, Brand Consultant und Kathrin Rothfelder, Brand Consultant.
 
 
ANNEMARIE BÖRLIND entwickelt und produziert seit über 50 Jahren hochwirksame und hautverträgliche Naturkosmetik mit natürlichen Inhaltsstoffen, abgestimmt auf jeden Hauttyp. Das Familienunternehmen mit Sitz im Schwarzwald ist Marktführer hochwertiger natürlicher und nachhaltiger Gesichts-Pflege-Kosmetik.
 
https://www.boerlind.com
 
 
BLACKEIGHT Brand Sparring Partner ist Counterpart für strategische und operative Markenführung und bringt die Markt- und Kundenperspektive ins Unternehmen. Durch die Kombination von Strategieberatungs- und Realisierungskompetenz macht Blackeight die Führung von Marken effizienter und effektiver.